20 ungeschriebene Gesetze des Online Dating

Auch die Dating- und Kennenlernregeln haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Vergessen Sie alle Regeln, die besagen, dass Sie sich anfangs erst etwas zieren sollten, dass der Mann auf jeden Fall immer zahlen sollte und Sex beim ersten Date absolut Tabu ist. Die heutigen Regeln sind ein wenig „benutzerfreundlicher.“ Dennoch werden Sie einige dieser ungeschriebenen Gesetze des Online-Datings wohlmöglich überraschen. Wenn Sie mehr über diese Regeln erfahren möchten, sollten Sie an dieser Stelle auf jeden Fall weiterlesen.

  1. Bescheidenheit ist ein Turn-Off

Es gibt viele Dating-Profile, die mit Aussagen wie „Mir liegt Online-Dating eigentlich gar nicht“ beginnen. Die Autoren dieser Profile tun sich genau damit aber keinen Gefallen. Wenn Sie sich selbst klein machen, wirkt das alles andere als attraktiv auf Ihre potentiellen Flirtpartner. Vielmehr werden Sie den Eindruck hinterlassen, dass Sie völlig unsicher sind – das ist alles andere als sexy!

  1. Prahlen geht gar nicht!

review-profile
©Bild: Privat (Quelle: Parship)
Steffi (52, Sekretärin) traf mit PARSHIP Stefan (56, Dipl. Ingenieur)
„Es ist für mich eine unbeschreiblich schöne und auch wieder neue Erfahrung, einem Partner voll vertrauen zu können und sich bei ihm fallen zu lassen.“

Selbstbewusstsein ist sexy, Arroganz hingegen nicht. „Ich koche eine vorzügliche Paella und werde immer versuchen, dich zum Lachen zu bringen“ ist gut, während Sie sich mit Sprüchen wie „Ich habe einen fantastischen Job und niemand kann verstehen, warum ich noch Single bin“ gleich auf das Abstellgleis bugsieren.

  1. „Ich liebe Musik und unternehme gern viel mit Freunden.“ Nein wirklich? Überraschung!

Das Ziel Ihrer Online-Dating-Bemühungen ist es, das Sie das Interesse Ihres Flirtpartners, mit dem Sie möglichst viel gemeinsam haben, wecken. Das gelingt Ihnen am besten, indem Sie originell sind und vor allem spezifisch über Ihre Interessen berichten. Anstatt zu schreiben, dass Sie Sonnenuntergänge mögen, erwähnen Sie den besten Sonnenuntergang, den Sie je erlebt haben. Verraten Sie Ihrem Flirtpartner, welche Musik Sie genau mögen und wo Sie sich am liebsten mit Freunden treffen. Solche detaillierten Informationen lassen Sie nicht nur interessant klingen – vielmehr sorgen diese Informationen dafür, dass Sie gleich ein Gesprächsthema haben und die Hemmungen, Sie anzuschreiben, bei Ihren Flirtpartnern viel geringer ausfallen werden.

  1. Geben Sie nie zu, dass Ihr Freundin oder ein Kumpel Ihr Profil verfasst hat

„Ich habe einen Freund gefragt, wie er mich beschreiben würde. Das ist das Ergebnis davon:“ Mit Aussagen wie diesen ziehen Sie sich feige aus der Affäre. Indem Sie Dinge wie diese in schreiben, vermitteln Sie Ihrem Flirtpartner im gleichen Atemzug den Eindruck, dass Sie nicht intelligent oder selbstbewusst genug sind, um Ihr Profil selbst zu verfassen.

  1. Lassen Sie Ihre Vergangenheit einfach Vergangenheit sein

Die meisten Erwachsenen könnten wohl die eine oder andere Geschichte von Ihrem Ex, von heißen Techtelmechteln oder vielleicht sogar von einem Nervenzusammenbruch erzählen. Ihrem potenziellen neuen Liebhaber gegenüber sollten Sie solche Dinge allerdings nie zugeben. Natürlich weiß auch Ihr Flirtpartner, dass Sie eine Vergangenheit haben. Darüber wird Ihr potentieller neuer Partner aber mit großer Wahrscheinlichkeit lieber nicht allzu viel wissen wollen. Sagen Sie erst einmal besser nichts, bis Sie einander besser kennen.

  1. Schießen Sie Ihre Wunschliste zum Mond

Manche Online-Dating-Profile lesen sich wie eine Art Einkaufsliste. Sie suchen jemanden mit braunen Augen, kurzen Haaren, der 1,80 Meter groß ist und am besten noch aus Berlin-Friedrichshain kommt. Diese Listen haben aus zwei Gründen rein gar nichts bei Ihrem Online-Dating-Profil zu suchen. Zum einen outen Sie sich damit auf der Stelle als absoluter Kontrollfreak. Zum anderen klingt solch eine Liste in den Ohren Ihrer Flirtpartner vielleicht so, als ob Sie jemanden suchen, der genauso ist wie Ihr Ex.

  1. Kein Foto? Keine Chance!

Denken Sie nicht einmal darüber nach, ein Profil ohne Foto zu veröffentlichen. Ein bildloses Profil besagt: „Ich bin so hässlich, dass ich kein Foto riskieren wollte“ oder „Ich bin verheiratet.“

Profilbildbeschreibung bei Parship

  1. Nur ein Foto? Komisch…

Jeder, der Ihr Profilfoto ansprechend findet, möchte mehr sehen. Das liegt nicht nur daran, dass Ihr Flirtpartner wohlmöglich nicht genug von Ihnen bekommen kann. Vielmehr ist ein einzelnes Foto auch nicht sonderlich aussagekräftig. Posten Sie daher bitte mindestens zwei Schnappschüsse von sich.

  1. Lügen bei Ihrem Profilfoto haben kurze Beine

Ein übermäßig schmeichelhaftes Foto, das der Realität nicht entspricht, bedeutet für eine potentielle neue Beziehung nichts Gutes. Was machen Sie, wenn Ihr Date an der Tür klopft und Sie dann gar nicht so aussehen wie auf Ihrem Foto? Die Enttäuschung wird auf dem Gesicht Ihres Dates förmlich abzulesen sein.

  1. Sexy Fotos führen nicht zu einer neuen Beziehung

Ob als Mann oder Frau, ein Foto, bei dem Sie oben ohne zu sehen sind, lässt Sie verzweifelt oder nur an Sex interessiert wirken.

  1. Ein Foto reicht nicht für die große Liebe

Auch wenn mit Hilfe von Fotos und E-Mails der erste Funke überspringen kann, wird aus solch einem Flirt nicht immer die große Liebe. Seien Sie vorsichtig mit Ihren Gefühlen. Denn im echten Leben könnten Sie von Ihrem Flirtpartner wohlmöglich enttäuscht sein.

  1. Sie bekommen keine Nachrichten

Online-Dating-Anfängern und vor allem Männern passiert das häufiger. Mehr Männer als Frauen treiben sich bei den meisten Dating-Sites herum, so dass die Damen die freie Auswahl haben. Lassen Sie sich davon nicht einschüchtern. Werfen Sie einen Blick auf die Profile, die am häufigsten aufgerufen werden, um sich davon inspirieren zu lassen. Überarbeiten Sie Ihr Profil und versuchen Sie es mit andern Fotos. Außerdem sollten Sie so viele interessante Singles wie möglich selbst anschreiben.

  1. Sich zu zieren funktioniert nicht

Werden Sie selbst aktiv. Sie müssen Ihrem Flirtpartner ja nicht gleich einen epischen Liebesbrief schreiben (auf gar keinen Fall!!!) – denken Sie sich einfach einen netten Flirtspruch aus und gehen Sie auf ein paar Details aus dem Profil Ihres Flirtpartners ein. Außerdem sollten Sie möglichst schnell auf Nachrichten antworten. Sonst sucht sich Ihr Flirtpartner vielleicht jemand anderes. Im Online-Dating-Universum ticken die Uhren eben einfach etwas schneller.

  1. Sie müssen nicht antworten

Einige Online-Dating-Anfänger gehen davon aus, dass sie jede E-Mail beantworten müssen, auch wenn es sich nur um ein „Danke, aber nein danke“ handelt. Lassen Sie das lieber. Denn „Danke, aber nein danke“ kann mehr schmerzen als gar keine Antwort.

  1. Vereinbaren Sie schnell ein Treffen oder schreiben Sie sich nicht mehr

Mehrwöchige E-Mail-Konversation ohne einen Termin für ein Treffen sollten für Sie Tabu sein. Am besten vereinbaren Sie schon in der ersten Woche ein Date. Es mag sein, dass Sie das Gefühl haben, verliebt zu sein. Ob die Chemie stimmt und der Funke wirklich überspringt, werden Sie jedoch erst im echten Leben herausfinden. Maximal sechs E-Mails sollten ausreichen, um herauszufinden, ob Sie an einem Date interessiert sind oder nicht.

  1. Erwarten Sie nicht zu viel von einem ersten Datum

Sie treffen einen Fremden. Es kann gut sein, dass sich nur einer oder keiner von Ihnen beiden verliebt. Also fantasieren Sie nicht zu viel.

  1. Es kann eine Weile dauern, bis Sie einen vielversprechenden Flirtpartner finden

©Bild: Privat (Quelle: Lovescout)
Alinda & Florian fanden sich bei Lovescout
„Ich habe mehrere Wochen gesucht. Es zahlt sich aus, am Ball zu bleiben, egal wie lange es dauert.“

Geben Sie nicht auf, wenn es mit dem großen Liebesglück nicht auf Anhieb klappen will. Das ist ohnehin eher selten der Fall. In der Zwischenzeit können Sie jede Menge Erfahrungen sammeln, um bereit für Ihre nächste große Liebe zu sein. Lernen Sie von Ihren schlechten und langweiligen Dates und machen Sie es beim nächsten Mal einfach besser.

  1. Zahlen Sie getrennt

Sie sind zwei Erwachsene und nicht ein Sugar Baby und Ihr Gönner. Aufmerksam, nachdenklich und fair zu sein gehört zum guten Ton. Für Ihr Date bezahlen müssen Sie allerdings noch lange nicht – es sei denn, Sie möchten das gerne.

  1. Haben Sie Sex, sofern Sie beide in Stimmung sind…

Schnell Sex zu haben macht Sie nicht zu einem schlechten Menschen und früher Sex wird nicht unbedingt alle Chancen auf eine Beziehung ruinieren. Wenn Sie beide erwachsen und Single sind und sich beim Geschlechtsverkehr entsprechend schützen, dann spricht nichts gegen ein kleines Schäferstündchen. Wenn Sie lieber keinen Sex haben möchten, dann ist das aber ebenso Ihr gutes Recht. Niemand sollte zu Sex gezwungen werden!

  1. Rufen Sie am nächsten Tag an

Ignorieren Sie die Regel, die besagt, dass Sie drei Tage warten sollen, bevor Sie sich wieder bei Ihrem Date melden. Wenn Sie jemanden mögen, haben Sie nichts zu verlieren, indem Sie ihn oder sie das wissen lassen. Wenn Ihr Flirtpartner genauso an Ihnen interessiert ist, wird er oder sie sich über den Anruf sehr freuen. Falls nicht, dann wissen Sie wenigstens, woran Sie sind und, dass es zu keinem zweiten Date kommen wird. Dann können Sie sich gleich anderen Flirtpartnern zuwenden, die ebenfalls an Ihnen interessiert sind.

Parship: Unser Testsiegertable-icons
  • Beste Partnervermittlung (FOCUS)
  • Hohe Anzahl an aktiven Mitgliedern

JETZT BEI PARSHIP ANMELDEN