7 Tipps für die perfekte erste E-Mail

Ihnen fehlen die Worte? Sie wissen einfach nicht, wie Sie die Nachricht an Ihren Flirtpartner beginnen sollen? Dann haben wir 7 Tipps für Sie, wie Sie eine vielversprechende Flirtnachricht verfassen und Ihre Chancen auf eine Antwort somit deutlich erhöhen können.

Jeder, der jemals bei einer Singlebörse im Internet angemeldet war, kennt diesen Moment wohl nur allzu gut – den blinkenden Cursor, das leere Textfeld, Ihr Herz, das immer und immer schneller klopft, und Ihr Kopf, der so leer ist, dass Sie sich kaum mehr an Ihren eigenen Geburtstag erinnern können. Atmen Sie erst einmal tief durch. Kochen Sie sich am besten einen wohlig wärmenden Tee zur Entspannung und wir schauen uns gemeinsam an, was Sie bei Ihrer ersten Nachricht an Ihren Flirtpartner alles bedenken sollten. Wenn Sie die nachfolgenden Tipps beherzigen, werden Sie sich garantiert nicht ganz so schwer tun!

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Profil vollständig ausgefüllt haben, bevor Sie eine Nachricht an Ihren Flirtpartner verfassen

Dabei handelt es sich um ein absolutes Muss, das viele Menschen beim Online-Dating dennoch häufig übersehen. Schließlich ist das Erste, was Sie tun, wenn Sie eine interessante E-Mail von einem anderen Single erhalten, auf sein oder ihr Profil zu klicken. Ihren Flirtpartnern wird das nicht anders gehen. Wenn Ihr Profil halbfertig oder viel zu kurz ist oder keine Fotos enthält, werden Sie wahrscheinlich keine Antwort auf Ihre Nachricht erhalten. Vermeiden Sie diesen Fehler daher besser von Anfang an, um sich nicht gleich ins Aus zu manövrieren!

Profil bei Parship

 

  1. Wählen Sie einen Betreff, der Lust auf mehr macht

Kein Grund zur Panik! Es muss sich dabei nicht um die beste, perfekte Betreffzeile in der Geschichte der E-Mail handeln. Allerdings sollten Sie durchaus einen Betreff auswählen, der nicht nur prägnant, sondern auch individuell ist. Wenn Ihr Flirtpartner einen bestimmten Film liebt, können Sie zum Beispiel ein Zitat aus diesem Film als Ihren Betreff verwenden. Wenn Ihr Flirtpartner einen bestimmten Stand-up-Comedian toll findet, greifen Sie auf einen ihrer oder seiner Witze zurück. Bei der Suche nach solchen Zitaten ist Google garantiert Ihr Freund und Helfer! So können Sie schon mit dem Betreff Ihrer Nachricht zeigen, dass Sie das Profil Ihres Gegenübers auch wirklich gelesen und nicht nur dessen Fotos angeschaut haben. Das schindet mit Sicherheit ordentlich Eindruck…

  1. Sprechen Sie Ihren Flirtpartner mit ihrem/ seinem Namen an (wenn Sie diesen kennen)

©Bild: Privat (Quelle: Parship)
Boris (45, leitender Angestellter) lernte bei PARSHIP Iris (39, Projekt-, Messe- und Eventmanagerin) kennen
„Am 22. Oktober 2005, also genau nach einem Jahr, habe ich Iris bei einem Glas Champagner am Falkensteiner Ufer an der Elbe gefragt, ob sie mich heiraten möchte.“

Die Forschung hat gezeigt, dass die meisten Menschen positiv darauf reagieren, wenn sie mit ihrem Namen angesprochen werden. Nutzen Sie dieses Wissen zu Ihrem Vorteil, indem Sie Ihre E-Mail mit einem „Hallo [Benutzername]“ und nicht mit einem unspezifischen „Hallo“ beginnen. Wenn Sie die Aufmerksamkeit Ihres Flirtpartners garantiert erwecken wollen, verwenden Sie eine Koseform seines/ ihres Namens, schreiben Sie ihn/sie mit seinen/ihren Initialen an oder denken Sie sich auf Basis seines/ ihres Nutzerprofils einen lustigen Spitznamen aus, der im Zusammenhang mit den Interessen Ihres Flirtpartners steht. Bereits jetzt können Sie unter Beweis stellen, dass Sie Sinn für Humor haben, und damit bei Ihrem Gegenüber landen.

  1. Konzentrieren Sie sich auf Ihren Flirtpartner

Fast alle Menschen reden gerne über sich selbst. Daher sollten Sie sich zumindest zu Beginn Ihrer Nachricht voll und ganz auf Ihren Flirtpartner konzentrieren. Teilen Sie ihm oder ihr mit, warum Sie sein oder ihr Profil besonders angesprochen hat. Ob es nun ihre blauen Augen oder sein Sinn für Humor waren, mit einem Kompliment am Anfang Ihrer Nachricht können Sie mit Sicherheit nichts falschmachen. Falls Sie schon Ihr ganzes Leben verzweifelt nach einer Frau gesucht haben, die ebenfalls Fan Ihres Heimatfußballclubs ist, dann lassen Sie dies Ihre Flirtpartnerin unbedingt wissen! In diesem Zusammenhang können Sie auf die ersten Gemeinsamkeiten eingehen, die Sie mit Ihrem Flirtpartner verbinden.

  1. Stellen Sie eine Frage

Der einfachste Weg, um eine Konversation am Leben zu halten, ist, eine Frage zu stellen. Fragen Sie nach den Interessen Ihres Flirtpartners, seiner Arbeit oder sogar nach weiteren Fotos. Achten Sie dabei darauf, dass Sie möglichst offene Fragen stellen, die sich nicht nur mit einem einfachen „Ja“ oder „Nein“ beantworten lassen. Das hält Ihre E-Mail-Konversation am Leben.

  1. Fassen Sie sich kurz

Keiner will einen halben Roman lesen. Halten Sie sich daher besser kurz. Rund Einhundert Worte reichen völlig aus: Es sind genug Worte, um Ihrem Flirtpartner ein Kompliment zu machen, ihm oder ihr mitzuteilen, warum Ihnen sein oder ihr Profil so zugesagt hat und zum Schluss auch noch eine Frage zu stellen, welche die E-Mail-Konversation zwischen Ihnen am Leben halten soll. Fühlen Sie sich nicht dazu genötigt, Werbung in eigener Sache machen zu müssen oder sich irgendwie zu verkaufen. Wie gesagt, wenn Sie das Interesse Ihres Flirtpartners erst einmal geweckt haben, dann wird er oder sie ohnehin einen Blick auf Ihr Profil werfen. Ihr erklärtes Ziel mit Ihrer ersten Nachricht sollte es sein, die Konversation erst einmal in Gang zu bringen. Je kürzer Ihre erste E-Mail ausfällt, desto faszinierender werden Sie auf Ihren Flirtpartner wirken. Das erhöht natürlich die Chancen, dass er oder sie sich bei Ihnen melden wird.

  1. Überliegen Sie gut, wann Sie Ihre Nachricht am besten abschicken sollten

Sie mögen in Ihrem Profil viel von Ihrem aktiven Lifestyle und vielen Unternehmungen erzählen. Wenn Sie allerdings am Samstagabend um 21:00 Uhr zuhause sitzen und Flirtnachrichten verschicken, dann vermittelt dies einen ganz anderen Eindruck. Wenn Sie eine Flirtnachricht Montagmorgen um 9:30 Uhr verschicken, lässt dies Ihren Flirtpartner hingegen wohlmöglich an Ihren Karriereambitionen zweifeln. Versenden Sie Ihre Flirtnachrichten daher besser zur Mittagszeit oder am frühen Abend. Idealerweise versenden Sie Ihre Flirtnachrichten dann, wenn Sie gerade auf dem Sprung zu einem interessanten Event sind. Denn dann haben Sie ohnehin schon gute Laune und sind nicht versucht eine zu lange Nachricht zu verfassen oder sehnsüchtig vor Ihrem PC zu sitzen, um die Antwort Ihres Flirtpartners abzuwarten.

Sehen Sie? Es kann so einfach sein! Viel Spaß beim Verfassen Ihrer Flirtnachrichten. Nehmen Sie sich die Zeit, die Sie brauchen, und freuen Sie sich auf viele spannende Konversationen mit interessanten Flirtpartnern. Früher oder später wird der Funke auch bei Ihnen überspringen!

Parship: Unser Testsiegertable-icons
  • Beste Partnervermittlung (FOCUS)
  • Hohe Anzahl an aktiven Mitgliedern

JETZT BEI PARSHIP ANMELDEN